Kein Schlussstrich

In der sächsischen Akademie der Wissenschaften findet heute eine Veranstaltung mit dem Thema „politisch motivierte Gewalt -Extremismusformen in Deutschland statt.“
Man möchte über den Kenntnisstand auf den Feldern diskutieren und darüber sinnieren ob die Forschung, der Wechselbeziehung der Gewaltakteure ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt hat. Das möchte man anhand der „Extremismustheorie“ und deren Apologeten tun.

Weiterlesen „Kein Schlussstrich“

Advertisements

Thesen zur CDU und der Asylfrage

7 Thesen zur CDU und der von Friedrich Merz lancierten Asylfrage. Was es bedeutet und wo die CDU von der AfD gelernt hat.

Weiterlesen „Thesen zur CDU und der Asylfrage“

Wenn die Clubs sterben…

In vielen Städten ist die Clubkultur gefährdet. Entweder weil Städte wachsen und Räume weniger werden oder weil repressive Politik und ökonomischer Druck vielen Projekten die Luft zum Atmen nimmt.

Eine Klage in zunehmender Lautstärke, die man aus Hamburg und Berlin hört und auch aus Leipzig.
Clubs sind Katalysatoren einer gesellschaftlichen Entwicklung, schaffen Frei- und Erlebnisräume, führen Menschen zusammen. Weiterlesen „Wenn die Clubs sterben…“

Wahljahr 2019 – ein persönlicher Text.

2019 ist Wahljahr in Sachsen. Gewählt wird Europa und Kommunal und im September der neue Landtag. Es wird ein entscheidendes Jahr für Sachsen und die weitere Entwicklung. In welche Richtung wird es gehen? Werden die rechtsgerichteten Kräfte, deren Ziel die Verklärung der Vergangenheit ist zunehmen oder nicht? Wo sind die großen gesellschaftlichen Entwürfe und politischen Konzepte, die sich nicht im Klein- Klein erschöpfen sondern sich wagen die großen gesellschaftlichen Fragen der Zeit anzugehen? Die Frage danach wie der wachsenden Ungleichheit begegnet werden kann? Der Frage danach wie wir es schaffen Städte für Alle zu erhalten, bezahlbaren Wohnraum, Freiräume und Sicherheit?

Die große Frage in welcher Gesellschaft wollen wir leben und was ist unser eigener Anteil. Und da wo alles in Bewegung erscheint bin ich zum ersten Mal am Zweifeln. Weiterlesen „Wahljahr 2019 – ein persönlicher Text.“

Leben.Lieben.Leipzig – eine Kritik

Leben.Lieben.Leipzig – Ich kam – sah und musste brechen. (Eine vorurteilsfreie, fast naturgetreue Beschreibung der Wirklichkeit- eine angemessene Kritik)

Vor einiger Zeit schrieb ich, in satirischer Überspitzung, was naturgemäß zu Diskussionen führte, eine Pre – Kritik zur neuen Soap aus Leipzig. Nun, gehöre ich zu der Art von Menschen, die ihre Vorurteile von Zeit zu Zeit einem Realitätsabgleich unterziehen, in der offenen Bereitschaft sich auf das Kommende einzulassen.

Ich habe also, wie viele andere Menschen auch, den Pilot der Serie gesehen. Meine Eindrücke möchte ich unbefangen und möglichst ohne Wertungen schildern und sie mit euch teilen, da ich befürchte, dass die Serie zum absoluten Trash- Kult verkommen könnte. Weiterlesen „Leben.Lieben.Leipzig – eine Kritik“

Die Vergessenen.

Am 09. November wurde einst der letzte deutsche Kaiser gestürzt. Es war der Beginn der ersten Republik. Am 09. November vor 80 Jahren brannten in Deutschland Synagogen und Geschäftshäuser- die Reichspogromnacht.

Und am 09. November fiel die Mauer. Weiterlesen „Die Vergessenen.“

Erster Eindrücke aus der neuen Waffenverbotszone an der Eisenbahnstraße.

Die Zone war eingerichtet worden um wirksam gegen Kriminalität vorgehen zu können. Dass dies funktioniert darf hingegen bezweifelt werden. Geplante Straftaten werden den Umstand einspeisen und Anlasstaten lassen sich ohnehin damit nicht begegnen, zumal die Umsetzung nicht durch Revierpolizisten sondern die Bereitschaftspolizei erfolgt und die Verordnung rechtlich schlampig verfasst wurde. Weiterlesen „Erster Eindrücke aus der neuen Waffenverbotszone an der Eisenbahnstraße.“