#Aufstehen oder besser sitzen bleiben?

Es gibt inzwischen eine breite Debatte über das Thema Sammlungsbewegung. Eine Debatte, die man aus unterschiedlichen Richtungen betrachten kann.

Die grundlegende Idee dem Rechtsruck etwas entgegenzustellen, ist nicht nur nicht falsch sondern richtig. Allein wirft das Ganze mehr Fragen auf, als es Antworten zu geben vermag. Weiterlesen „#Aufstehen oder besser sitzen bleiben?“

Advertisements

Verfassungsschutz und AfD

Die sächsische AfD Aussteigerin Franziska Schreiber hat nicht nur ein Buch geschrieben über ihren Rückzug aus der AfD, sondern auch die Behauptung aufgestellt, dass der Chef des Verfassungsschutzes Maaßen, die damalige AfD Vorsitzende Petry beraten hätte, was sie tun müsste damit die Partei nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

Dazu hat Schreiber inzwischen auch eine eidesstattliche Versicherung abgegeben.

Nun der Verfassungsschutz, notorisch rechts blind und links blöd, zeigt sich damit als dienstleistungsorientierte Servicezentrale. Weiterlesen „Verfassungsschutz und AfD“

Sommer ohne Loch. Nach der Dürre kommt die Flut.

Wir erleben gerade einen Sommer, der mit normal üblichen Klimavariabilitäten nicht mehr zu erklären ist. Betrachtet man die langjährigen Messreihen kann man relativ leicht feststellen, dass die Anzahl der Sonnenstunden zugenommen hat, die Temperatur etwa für den Raum Leipzig in den Monaten Juni und Juli jeweils 2,5 Grad über den Durchschnittswert der Jahre 1981 – 2010 lag bei nur 50 % des durchschnittlichen Niederschlages. Weiterlesen „Sommer ohne Loch. Nach der Dürre kommt die Flut.“

Montags in Dresden.

Gerichtstermin im Amtsgericht. Sichtbeton, Stahl, Glas, funktionale Räume und irgendwo dort findet die Verhandlung statt. Es geht um Beleidigung. Konkret wird einer Frau vorgeworfen, dass sie mittels einem Facebookpost Lutz Bachmann beleidigt haben soll. Sie schrieb von einem „größenwahnsinnigen Narzissten“ und „degenerierten Hochstapler“. Den Namen nannte sie nicht.

Weiterlesen „Montags in Dresden.“

Die Verrohung der Sprache- eine Laudatio oder warum das Klimacamp Leipziger Land voller „extremistischer Gutmenschen ist, die terroristisch argumentieren.“

 

Es ist gemeinhin bekannt, dass wer in der Politik auffallen will, dieses Ziel leicht mit besonders drastischen Formulierungen zu erreichen vermag.
Das war bereits vor dem Aufkommen der Partei so, die man in Teilen als Wiedergänger der Nazis bezeichnen kann. Das Auftreten dieser Partei hat aber die an vielen Stellen dünne Firnis der Zivilisation beseitigt und den Blick auf das Eigentliche frei gelegt – auf das Geschrei und Gezänk und die aberwitzigsten Vergleiche. Weiterlesen „Die Verrohung der Sprache- eine Laudatio oder warum das Klimacamp Leipziger Land voller „extremistischer Gutmenschen ist, die terroristisch argumentieren.““

Über die Debatte #Özil

Ja, die Diskussion um den Nationalspieler Özil kann man führen aber diese Diskussion zeigt vor allen Dingen eins, die Spaltung der Gesellschaft lässt sich nicht mehr durch Fußball verdecken.

Es gibt an dieser Stelle keine richtige Seite und es überrascht, wer und in welcher Tonalität sich dazu äußert. Es zeigt, dass der Fußball immer schon politisch war und in Zeiten der Krise die Brüche offen zu Tage treten, die sonst durch den Erfolg gekittet werden. Weiterlesen „Über die Debatte #Özil“

PM GJ Freiberg „Bürgermeister Krüger will Meinungsfreiheit einschränken“

Pressemitteilung der Grünen Jugend Freiberg

„Bürgermeister Krüger will Meinungsfreiheit einschränken“

Freiberg. Bürgermeister Krüger hat Strafanzeige wegen Verächtlichmachung gegen einen Studenten gestellt. Einige Freiberger Studierende hatten mittels eines Plakates ihren Unmut über die Entscheidung des Stadtrates unter Leitung des Bürgermeisters Krüger zum Ausdruck bringen wollen, dass in Freiberg ein Unterbringungsstopp von Geflüchteten beschlossen wurde. Dazu hatte der Student ein Plakat mit einem stilisierten Konterfei gefertigt und dazu eine Aussage des US-Präsidenten Trump adaptiert und geschrieben: „We will build a wall and Merkel will pay for it.“

Weiterlesen „PM GJ Freiberg „Bürgermeister Krüger will Meinungsfreiheit einschränken““