Eine Woche #Kaltland.

Fassungslos.

Worte, die nicht beschreiben können, wie es sich anfühlt.

Wie es sich anfühlt die aktuellen Zahlen und Berichte zu lesen. Aus der Zeitung zu entnehmen, dass am Wochenende, an einem Sonnabend in Leipzig, in meinem Leipzig, am hellichten Tag 8 deutsche Männer einen Asylbewerber krankenhausreif geprügelt haben.
Mitten in der Innenstadt, mitten am Tag. In diesem Leipzig, dass sich rühmt weltoffen zu sein und wo es doch, wie überall, brennenden Rassismus und Hass gibt. Vielleicht nicht so präsent, wie anderswo aber er ist da. Und wir neigen dazu, dass Hässliche zu vergessen, weil andere Bilder präsenter sind.

Weiterlesen „Eine Woche #Kaltland.“

Werbeanzeigen

Die Strategie der extremen Rechten – warum die „AdP“ der „AfD“ hilft.

Am morgigen Dienstag hat die AdP, die Splittergruppe um den geschassten AfD Politiker André Poggenburg ursprünglich in Leipzig Connewitz einen Infostand angemeldet. Vordringlich will man dort gegen „Linksextremismus“ demonstrieren. Das Ziel ist aber ein gänzlich anderes.
Weiterlesen „Die Strategie der extremen Rechten – warum die „AdP“ der „AfD“ hilft.“

Gaulands Reden – Goebbels Sound

Kampf gegen Rechts in Ost und West (Veranstaltungsreihe)

Fake News, persönliche Angriffe und Einschüchterung Andersdenkender, Debatten, die in Wortwahl und Inszenierung oft und bewusst an NS-Rhetorik erinnern. Das sind die Zutaten mit denen rechte Hetzer*innen und Demagog*innen hierzulande seit einigen Jahren Stimmung machen. Ihr Ziel: die demokratische, offene und bunte Gesellschaft zu beseitigen. Vor allem die AfD setzt dabei auf das Mittel, die öffentliche Debatte und die Grenzen des Sagbaren nach rechts zu verschieben – und hat damit immer häufiger Erfolg. Menschenverachtung und offen ausgedrückter Hass nehmen zu, im Netz, auf der Straße und auch im Parlament. Weiterlesen „Gaulands Reden – Goebbels Sound“

Als ich in Leipzig aufgewachsen bin …

Als ich in Leipzig aufgewachsen bin gab es am Bahnhof, am Wintergartenhochhaus, das Café Dresden. Das Bier war billig und es war ein beliebter Treffpunkt für Neonazis.
Und am Wochenende tauchten in der Dunkelheit am Bahnhof immer mal größere Gruppen von Bomberjacken auf – Nazi Skins.

Weiterlesen „Als ich in Leipzig aufgewachsen bin …“

Sächsische Verhältnisse reloaded.

Manchmal ist es mitunter viel zu leicht, das Geschehen in Sachsen zu kritisieren.

Der nächste Fall ist ein perfektes Beispiel, da er bekannte Klischees aneinanderreiht, aber er ist eben doch auch irgendwie charakteristisch. Weiterlesen „Sächsische Verhältnisse reloaded.“

Unteilbar und Sachsen.

Ja, die Demonstration #unteilbar, vielleicht die größte Demonstration dieser Art in Deutschland, war ein ermutigendes Zeichen. 9 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich in der Flüchtlingshilfe und es zeigt, dass viele Menschen nicht mehr bereit sind zu schweigen wenn Hass und Hetze laut werden.

Weiterlesen „Unteilbar und Sachsen.“

Nein, wir sind nicht mehr.

Es müssen Worte voller Bitterkeit folgen. Ich bin es müde, ständig so zu tun als würde #wirsindmehr gelten, denn wir sind es nicht, nicht in Sachsen, nicht mal ein bisschen. Und es hilft auch nicht so zu tun, denn es verdeckt und kaschiert das Problem.

Weiterlesen „Nein, wir sind nicht mehr.“