Auf Clubtour mit der IG LiveKommbinat Leipzig.

 

Die Interessengemeinschaft der Livemusikspielstätten hatte zur ersten Clubtour eingeladen. Gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung ging es darum die Einzigartigkeit und Vielgestaltigkeit der Leipziger Clubkultur zu zeigen und Politik und Verwaltung für die Anliegen zu sensibilisieren.
Und es ist auch ein schönes Zeichen, dass Vertreter aller demokratischen Stadtratsfraktionen da waren, bis auf die CDU Leipzig. Livemusik, Clubs, Kulturstätten ist für die CDU ganz offenbar kein Thema und man hört es unter der Hand raunen, dass die Begründung der CDU sei, dass dies nicht ihrem Kulturverständnis entspreche. Warum eigentlich nicht?

Lassen wir es bei Seite begeben uns hinein in die schillernden Farben der Nacht.

Von den alten Gemäuern der alten Leipziger Stadtbefestigung besser bekannt als Moritzbastei und ihren verschlungenen Pfaden führt der Weg ins So&So, vielleicht der verspielteste Club auf dieser Reise – eines langen Tages in die Nacht.
Im Innenhof, der wirkt wie eine Oase, wachsen Tomaten und Paprikapflanzen, verschiedene Wege zweigen von dort ab zum Mainfloor, der über verschlungene Wege an das daneben gelegene Bandhaus angeschlossen ist.
Durch die Räume zieht die Erinnerung vergangener und noch kommender Nächte. Geschichten von Sehnsucht und Liebe, von Momenten der Ruhe und Freiheit erzählen die Mauern.
Und aktuell tobt die Auseinandersetzung um die Bebauung der umgebenden Flächen und die Frage steht im Raum ob das So und So hier noch eine Zukunft hat? Bandproberäume sind in Leipzig Mangelware und im Norden der Stadt, stellte sogar die Süddeutsche Zeitung fest, sind kulturelle Angebote nicht gerade reich gesät. Vielleicht schon nächste Woche im Stadtrat könnte es eine Vorentscheidung geben.

Vom So&So auf dem Gelände des Freiladebahnhofs Eurtritzsch hinüber in den Leipziger Westen auf die Karl-Heine Straße zum Noch Besser Leben. Im unteren Teil ein Kneipe, die den wilden Charme der Kulturrevolution verbreitet und an deren Tischen man in langen Nächten so herrlich große Ideen ersinnen kann. Im oberen Bereich ein kleiner Club wie ein Wohnzimmer – heimelig, warm. Hier rutscht man eng zusammen und genießt Bands und Musik. Hier ist Leben und hier steht auch immer die Frage im Raum wie Bauordnungsrecht mit diesen Herausforderungen umgeht.

Vom NBL hinüber zur Semmelweisbrücke im Süden zuerst in mystische Dunkelheit des Institut fuer Zukunft und dann zu ältesten Club im Osten, Leipzigs finest DISTILLERY. 2 Clubs, Philosophien und Ideen.
Und das IfZ unter dem Kohlrabizirkus mit seiner konkreten Dunkelheit und dem Wall of Sound, immer wieder ausgezeichnet in Fachmagazinen, im schimmernden Dunkel der Nacht, wenn die Tanzwütigen kommen und ab um 3 die Enge zunimmt und die Luft voll Energie flirrt. Knapp 150 Menschen sind am Kollektiv beteiligt, organisieren das mystische Dunkel, schaffen Raum für Diskussionen, für Veranstaltungen, für etwas Besonderes.

Und zum Schluss hinüber direkt auf der anderen Seite der Brücke in die „Tille“, mit dem kleinen Garten hinter den Eingangsmauern und den zwei Floors, das Wohnzimmer der Leipziger Clubkultur bis hinunter in den Keller, wo die Musik im Wortsinn fühlbar wird.

So viele Menschen sind nur in diesen 5 Einrichtungen engagiert, beteiligt. Diese Clubkultur in Leipzig schafft Raum für Ideen und Liebe, bietet Menschen Arbeit und Rückzugsort, und lockt Menschen hierher- sie ist ein Schatz und so wichtig für die Stadt, dass wir alles dafür tun sollten, dass sie erhalten bleibt- diese Kultur, diese Clubs und diese Freiräume.

Den wo Raum knapp und teuer wird, verschwinden bald auch die kulturellen Nischen, die Freiräume und dann auch die Freigeister und mit dem Verlust der Nischen wird die Stadt ein bisschen grauer als sie ist und wir verlieren alle.

Liebe Deine Stadt. Dafür arbeiten das es bleibt.

 

Autor: juergenkasek

Lebe lieber ungewöhnlich. Rechtsanwalt, Politiker, Aktivist, Umweltschützer, Blogger, Sportler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: