Vögel – der Rückgang der Arten.

Der Naturschutzbund Deutschland hatte vor einiger Zeit mit einer wirklich schönen Textzeile für Aufsehen gesorgt:

„Vatertag bis Muttertag mit Vögeln“ verbringen. Diese Überschrift, die auf die jährliche Vogelzählung hinwies hatte für Gelächter gesorgt, die Aktion allerdings auch publik gemacht.

Inzwischen ist die Aktion ausgewertet. Der Nabu registriert einen leichten Rückgang der Vogelarten um 3,1%. Besonders stark davon betroffen sind Insektenfresser.

Damit setzt sich ein Trend der letzten Jahre fort. Während sich der Rückgang von Insektenfressern wie Mauersegler auch über die erhöhte Bautätigkeit in den Städten und damit der Verlust von Nistplätzen erklären lässt, steht zu vermuten, dass der dramatische Rückgang der Biomasse an Insekten (bis zu 80%) einer der maßgeblichen Gründe ist.

Der flächendeckende Einsatz von Pestiziden, der Verlust von Feldrainen, Monokulturen und die Überdüngung der Landwirtschaft führen als Maßnahmenbündel zur Zerstörung unserer Lebensgrundlagen.

Bezeichnend ist auch, dass etwa der zuständige sächsische Landwirtschaftsminister nicht handelt sondern beschwichtigt.

Die Forderungen den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft sofort einzuschränken und etwa das Breitbandherbizid Glyphosat sofort zu verbieten ist aktueller denn je. Ebenso wie es mehr Flächen für Biolandbau geben muss, Feldraine und Totholz, als Lebensgrundlage für Insekten auch im Wald bleiben sollte.

Es ist höchste Zeit jetzt zu handeln.

Autor: juergenkasek

Lebe lieber ungewöhnlich. Rechtsanwalt, Politiker, Aktivist, Umweltschützer, Blogger, Sportler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: