Du weißt du bist in Sachsen, wenn…

… auf einem Literaturfest zwar aus einem politischen Buch von 40 renommierten Autoren gelesen werden darf aber die Diskussion dazu untersagt wird weil der „Rechte Rand“ dagegen aufbegehrt.

… Urkundenfälschung und das Hissen von Bannern der Identitären keinen Nachspiel hat aber das zeigen einer Regenbogenflagge am Dresdner Rathaus. Das geht nun wirklich nicht.

… du am Rande einer PEGIDA Demo siehst wie ein People of Colour, der ein Schild trägt „Wittenberg grüßt Dresden“ attackiert wird und die Polizei auf dem Wunsch deiner Anzeige reagiert mit:

  1. Der Erklärung ihrer Unzuständigkeit. „Wir können ihre Anzeige nicht aufnehmen, wir haben andere Aufgaben.“
  2. Der Beamte dir erklärt, dass du pegidafeindlich bist.
  3. Der Beamte Dir sagt, dass es sich um ein Antragsdelikt handele und das der Betroffene schon selber machen müsse.

… die CDU die Ergebnisse einer unliebsamen Studie über Rechtsextremismus damit beantwortet, dass Patriotismus und Heimatliebe schon immer sächsisch waren und die Studie sowieso unwissenschaftlich.

… dass Du, wenn du Dich offensiv für die Verteidigung der Grundrechte einsetzt pauschal vom Verfassungsschutz als Linksextremer verdächtigt wirst.

… die Justiz auf der Suche nach einer Sportgruppe, die Nazis zusammengeschlagen haben soll, einfach mal 240 Leute über Jahre überwacht und auch Gespräche von Journalisten und Rechtsanwälten abhörst.

… sich diese Liste beliebig fortsetzen ließen und keine Vorstellung zu absurd ist, als das sie in Sachsen nicht Wirklichkeit wäre….

 

 

 

Advertisements

Autor: juergenkasek

Lebe lieber ungewöhnlich. Rechtsanwalt, Politiker, Aktivist, Umweltschützer, Blogger, Sportler

Ein Gedanke zu „Du weißt du bist in Sachsen, wenn…“

  1. „Urkundenfälschung und das Hissen von Bannern der Identitären keinen Nachspiel hat aber das zeigen einer Regenbogenflagge am Dresdner Rathaus.“

    Öh, naja. Man kann über die „Identitären“ denken was man will, aber mir ist nicht bekannt, dass je eine Flagge der „Identitären“ vor dem Dresdener Rathaus an einem Flaggenmast gehisst wurde. Und ich habe wirklich lange via Google gesucht, ehrlisch jezze! Nüscht jafunden… Natürlich dreht man die ganze Geschichte jetzt um: die „Identitären“ „hissen“ „die Flagge“, aber natürlich: die „Regenbogenflagge“ wird einfach nur „gezeigt“… Sischa. Wobei letztere ja eigentlich im Wortsinn „gehisst“ wurde (an einem Flaggenmast, vor dem Rathaus, uh. Vielleicht kann ich da ja auch mal demnächst meine eigene, urpersönliche Flagge aufziehen. Ist ja kein Ding, höhö), die von dir herbeifantasierte Flagge der „Identitären“ dagegen wahrscheinlich nur „gezeigt“ wurde. Vulgo: „irgendjemand läuft mit einem Banner rum.“ Istgleich: Flagge hissen. Jemand hisst eine Flagge, istgleich: eine „Flagge zeigen“. Und Akif Pirincci hat gefordert, alle „Flüchtlinge“, „Geflüchteten“ etc. in das nächste KZ zu verfrachten, und Frauke Petry und die Storch haben sich schon ausreichend mit Munition eingedeckt um auf Flüchtlingsjagd in Serbien zu gehen. Ganz klar. Mhhhm. Naja, die flaggenhissenden Aktivisten deiner couleur können ja mal ein paar syrische „Flüchtlinge“ mit ihrer „Regenbogenflagge“ antanzen – die Leute aus dem Morgenland werden begeistert sein! Wahrscheinlich laden die euch zum Falafel- oder Shakshoukakochen ein… Pfffft. Ganz ehrlich, Leute wie du… so weit von der Realität entfernt, es schmerzt nur noch, es tut echt weh. Uäähooohiäähööhuuu! Naja, wat soll dit: ich wünsche der Trans-Cis-Gender-LGBT-BDSM-SadoMaso-Antifa-Transvestiten-Community alles GUTE mit den zukünftig 10 Millionen Eckenstehern die wir hier in 20 Jahren haben werden. Naja, das Gemeinwesen wird davon nicht untergehen. Aber es wird halt noch ein bisschen lustiger werden. Viel Spaß, HAHAHAHA! Nix für Ungut.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s